Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir freuen uns auf Sie!
Service-Team 0800 37 55 37 555*
Service-Fax 0800 37 55 37 559
*(kostenfrei für Mobilfunk/Festnetz)

Telefon 07720 9727 - 0 (empfohlen bei Flatrate)
Fax 07720 9727 - 100
zur Anschriftzum Kontaktformular
 
 

Endlich schwanger

Endlich schwanger - was ändert sich nun?

Mit der Nachricht einer Schwangerschaft ändern sich für die werdenden Eltern einige Dinge, schließlich ist die Familie bald zu dritt. Gerade für Paare, die zum ersten Mal Eltern werden, ergeben sich viele Fragen rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt. Wie verändert sich mein Körper durch die Schwangerschaft? Was kann ich für die Gesundheit meines Kindes tun und was verändert sich beim Job? Die Schwenninger Krankenkasse steht Ihnen zur Seite und unterstützt und berät Sie gerne zu Ihren individuellen Fragen. Gerne senden wir Ihnen Fachbroschüren per Post zu.

 


Ich bin schwanger – was ändert sich für meinen Körper?

Vieles ändert sich, wenn Sie schwanger sind. Am deutlichsten sehen und spüren Sie dies an Ihrem Körper, der sich an die besondere Situation Schritt für Schritt anpasst. Vielleicht haben Sie ja bereits die ersten Schwangerschaftsanzeichen bei sich entdeckt, zum Beispiel ein Spannungsgefühl in Ihren Brüsten, Übelkeit oder Wasseransammlungen? Keine Angst, dies ist ein ganz normaler Prozess während der Schwangerschaft. Ihr Körper richtet sich langsam auf das heranwachsende Kind ein und stellt seinen Hormonhaushalt und Stoffwechsel um.

 

Tipp: Dokumentieren Sie jede Veränderung in einem Schwangerschafts-Tagebuch. So können Sie die Entwicklung ganz bewusst miterleben.

Link zur Infomappenanforderung!

Ernährung, Sport und Sexualität während der Schwangerschaft

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft legt den Grundstein für Ihre Gesundheit und die gesunde Entwicklung Ihres Kindes. Ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind besonders wichtig. In der Schwangerschaft kann es manchmal zu Mangelerscheinungen kommen, da sich der Nährstoffbedarf des Körpers verändert. So kann es unter Umständen erforderlich sein, dass Sie bestimmte Stoffe zusätzlich einnehmen müssen, zum Beispiel Eisen, Jod oder Folsäure, um den erhöhten Bedarf zu decken. Ihr Frauenarzt und Ihre Hebamme können Ihnen Tipps geben, worauf es bei einer gesunden Ernährung in der Schwangerschaft ankommt.

Sie möchten etwas für Ihren Körper tun? Kein Problem, denn Sport ist meistens auch in der Schwangerschaft möglich – allerdings dürfen Sie sich nicht überlasten. Fragen Sie deshalb bei Ihrem Frauenarzt nach, welche Sportarten für Sie geeignet sind. Auf Kraft- und Leistungssport sowie auf Sportarten mit einem hohen Verletzungsrisiko wie Skifahren oder Reiten sollten Sie während der Schwangerschaft verzichten.

Die Schwenninger Krankenkasse hält mit dem Vorsorge- und Begleitprogramm BabyCare viele nützliche Informationen für eine harmonische und gesunde Schwangerschaft für Sie bereit. Gezielte Ernährungsanalysen und Tipps helfen dabei, das Frühgeburtenrisiko zu vermeiden und sind Schwerpunkt dieses exklusiven Programms.

Für werdende Eltern ist auch das Thema „Sexualität während der Schwangerschaft“ häufig mit Unsicherheit verbunden. Das Bedürfnis nach Nähe und Sexualität kann sich ändern, wenn Sie schwanger sind. Während einige Frauen ein verstärktes Bedürfnis nach Sexualität verspüren, haben andere keine Lust auf Intimität. Entscheidend ist, was für Sie gut ist und dem Kind nicht schadet. Sprechen Sie mit Ihrem Partner über Sexualität und orientieren Sie sich an Ihren individuellen Bedürfnissen. Aus medizinischer Sicht spricht nichts gegen Geschlechtsverkehr während der Schwangerschaft; wenn Sie jedoch unsicher sind, sprechen Sie das Thema bei Ihrem Frauenarzt an.


Schwangerschaft und Job

Als werdende Mutter ändert sich natürlich auch Einiges bei Ihrem Job – zu Ihren Gunsten! So sieht der gesetzlich festgelegte Mutterschutz einen Kündigungsschutz für schwangere Frauen während der Schwangerschaft und bis zu vier Monate nach der Geburt vor. Auch die Arbeitsbedingungen an Ihrem Arbeitsplatz müssen so angepasst werden, dass sie keine Gefahr für Sie und Ihr ungeborenes Kind darstellen. Etwa sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin bis hin zu acht Wochen nach der Geburt dürfen Sie laut Gesetz nicht arbeiten. In dieser Zeit haben Sie Anspruch auf Mutterschaftsgeld, für die anschließende Zeit können Sie Elterngeld beantragen. Umfassende Informationen zu den hier genannten Themen erhalten Sie direkt bei der Schwenninger Krankenkasse.


Während der Schwangerschaft alte Laster ablegen

Schwanger zu sein bedeutet zuweilen aber auch, alte Gewohnheiten abzulegen. Das trifft besonders auf das Rauchen zu. Das Rauchen aufzugeben, während Sie schwanger sind, ist sicherlich eine erste gute Entscheidung, die Sie für Ihr Baby treffen –  denn Rauchen in der Schwangerschaft erhöht das Risiko für Fehlbildungen und Frühgeburten. Informieren Sie sich über Raucherentwöhnungsprogramme, die die Schwenninger Krankenkasse bezuschusst. Ihr Haus- und Ihr Frauenarzt unterstützen Sie dabei, wenn Sie das Rauchen in der Schwangerschaft aufgeben möchten.

Weitere Informationen finden Sie speziell für Frauen zur Unterstützung beim Tabak- oder Alkoholverzicht in der Schwangerschaft auf www.iris-plattform.de.

Eine Frau ist schwanger und vermeidet während der Schwangerschaft das Rauchen.Machen Sie während der Schwangerschaft Schluss mit dem Rauchen

Hochwertige Informationen für Eltern

Unser Blog babyharmonie-blog.de bietet weitere Informationen


Das Themenspektrum unseres Blogs reicht von der Familienplanung, Risikoschwangerschaften über Sport und Ernährung während der Schwangerschaft bis hin zur Geburtsvorbereitung und zum richtigen Stillen. Dr. Tanja Katrin Hantke, Gesundheitsexpertin der Schwenninger, gibt regelmäßig wertvolle Tipps.

Jetzt kostenlos anfordern: Mehr Tipps und Infos zur Schwangerschaft und Mutterschaft

Möchten Sie noch mehr nützliche Informationen und hilfreiche Tipps für die aufregende Zeit der Schwangerschaft und der jungen Elternschaft? Dann bestellen Sie jetzt unsere Fachbroschüren – natürlich kostenlos!


Onlinebestellung unserer Fachbroschüren.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Krankenkasse wechseln?

Wussten Sie, dass der Wechsel der
Krankenkasse nur wenige Minuten
dauert?
Unverbindliche Informationen
finden Sie hier